Lade...

Die Fahreigenschaften und der Reisekomfort werden maßgeblich vom Fahrwerk eines jeden Fahrzeuges bestimmt. Je hochwertiger die verbauten Komponenten und je individueller die Abstimmung, desto besser liegt das Fahrzeug auf der Straße. Ausgehend von Ihren Wünschen stehen uns mehre Möglichkeiten der Fahrwerksoptimierung zur Verfügung.

Angefangen von Zusatz-Schraubfedern bis hin zur 4 Kanal-Vollluftfederung hat jedes System seine individuellen Vorteile.

Sie erläutern uns Ihr Problem und wir stellen Ihnen dann eine individuelle Lösung vor. Je nachdem in welcher Region und Jahreszeit Sie unterwegs sind, können wir Ihnen das passende Produkt anbieten.

Mit Hilfe von Zusatzluftfedern im Heck lassen sich Höhere Achslasten für Motorradträger realisieren oder die Bodenfreiheit bei Fährauffahrten erhöhen.
Autohaus Ströhla Inh. Norbert Ströhla VB Air Suspension

Anwendungsbereich
  • Wohnmobil
  • Pferdetransporter
  • Rettungswagen
  • Auto-Transporter
  • Service-Mobile (Montagefahrzeug)
Unsere Leistungen
  • 4-Kanal Vollluftfederungen
  • 2-Kanal Vollluftfederungen im Heck
  • Zusatzfedern im Heck
  • Zusatz-Schraubfedern
  • Für PKW

Haben Sie Interesse an einem System der Firma VB Air-Suspension, dann vereinbaren Sie mit uns einen Termin. Wir beraten Sie gerne.

Als Service-Partner pflegen und warten wir natürlich auch Ihr bestehendes System.
Autohaus Ströhla Inh. Norbert Ströhla Fahrwerksoptimierung Ansicht 2
Autohaus Ströhla Inh. Norbert Ströhla Fahrwerksoptimierung Ansicht 3
Autohaus Ströhla Inh. Norbert Ströhla Fahrwerksoptimierung Ansicht 4

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.